Sonntag, 4. Januar 2015

Hamburg #Bürgerschaftswahl 2015




Das ist eine Seuche dieser Zeit: Illusionisten, Gaukler und Hütchenspieler führen eine offensichtlich blinde und gehörgeschädigte Wählerschaft. (frei nach Shakespear´s König Lear).
Die asymmetrische Information des Wählers droht wieder einmal das Wahlergebnis der Bürgerschaftswahl in Hamburg zu bestimmen. Arbeitsergebnisse, die aus den originären Aufgabenstellungen des Senats erwachsen, werden als Erfolge überzeichnet. Auch wenn sie fremdgesteuert sind. Lowperforming wird unter den Teppich gekehrt. Die Publikation zukünftiger, dem Wähler nicht gefälliger Maßnahmen erfolgt als 'hidden intentions' erst in der nächsten Legislaturperiode.
Ceterum censea Carthaginem esse delendam (Cato Censorius).
In diesem Fall steht Karthago stellvertretend für die selbstherrliche Basta-Politik in Hamburg im Besonderen, für die der GroKo in Berlin sowieso.
Wir brauchen die #FDP zurück!